Clublokal ist das Restaurant Goldberg in Fellbach
Mail: info@kiwanis-club-stuttgart.de

Serving the Children of the World

    Gut ausgestattet für den Schulbeginn

    KIWANIS Club spendet 20 Schulranzen für Flüchtlingskinder

    STUTTGART. Mehr als 720.000 Kinder wurden 2017 in Deutschland eingeschult. Nicht alle mit einer prall gefüllten Schultüte. Manchen Familien fehlte es am Nötigsten: Schulranzen, Sportbeutel, Federmäppchen und Stifte. Der KIWANIS Club Stuttgart hat deshalb 20 Schulranzen im Wert von 1.100 Euro für Kinder aus der Flüchtlingsunterkunft in der Helene-Pfleiderer-Straße in Stuttgart-Degerloch gespendet. „Der Beginn der Schulzeit ist für die Kinder ein großer Schritt.  Wir möchten mit unserer Spende dazu beitragen, dass auch Flüchtlingskinder gut ausgestattet in diesen neuen Lebensabschnitt gehen“, sagt Dr. Klaus Birkner, Pate der Aktion beim KIWANIS Club Stuttgart.


    Er hat gemeinsam mit dem Freundeskreis in der Flüchtlingsunterkunft die Scout-Ranzen samt Zubehör an die Kinder übergeben. Die Freude war bei den Kindern sehr groß. Mehr als 90 Kinder, zumeist aus Afghanistan, Syrien und dem Irak, wohnen mit ihren Familien in der Unterkunft. Drei Viertel der Kinder sind jünger als zehn Jahre. 

    Da nur sieben der 30 Kinder im Kindergartenalter einen Platz in einer Kindertagesstätte erhalten haben, warten viele Kinder ungeduldig, bis die Spielgruppe ihre Türen öffnet. Eigene Spielsachen oder gar ein Kinderzimmer haben die Kinder nicht. Die Spielgruppe und die Arbeitsgruppe „Sprachförderung Vorschulkinder“ wird – wie vieles andere auch – von den ehrenamtlichen Helfern des Freundeskreises organisiert und geleitet. 

     

    „Der Kuckuck und der Esel“ oder „Bruder Jakob“ schallt es dann freudig aus den Kinderkehlen. Nicht nur deshalb herrscht trotz der beengten Platzverhältnisse  – 14,5 m2 Wohnraum für drei Familienmitglieder – ein gutes Miteinander. Die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes und die ehrenamtlichen Helfer des Freundeskreises betreuen die Menschen in der Unterkunft sehr fürsorglich. „Es ist großartig zu erleben, wie selbstlos die Helfer unzählige Stunden einbringen. Es ist zu hoffen, dass sie von weiteren Aktiven Unterstützung erfahren“, sagt Dr. Klaus Birkner.

     

    Der KIWANIS-Club Stuttgart e. V. wurde 1988 in Stuttgart gegründet und besteht heute aus etwa 50 Mitgliedern, die einen Teil ihrer Freizeit ehrenamtlich in den Dienst der Gemeinschaft stellen. Der KIWANIS Club Stuttgart unterstützt vor allem das Kinderzentrum St. Josef in Stuttgart und die Kinder- und Jugendhilfe Neuhausen. Neben dem Fundraising zur Unterstützung des Bewerbungstrainings und von Freizeiten stehen die Förderung individueller Fähigkeiten und gemeinschaftliche Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt.

     

    Nach dem Leitmotiv „Serving the Children of the World“ finanziert der Club aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und verschiedenen Fundraising-Aktionen die Charity-Projekte.

     

    Der KIWANIS Club Stuttgart hat 20 Schulranzen im Wert von 1.100 Euro an Kinder aus der Flüchtlingsunterkunft in der Helene-Pfleiderer-Straße in Stuttgart-Degerloch gespendet.

     

     

    Serving the children

    Der KIWANIS-Club Stuttgart e. V. unterstützt vor allem Kinder in der Region Stuttgart. Kiwanier leisten Hilfe für Menschen, insbesondere Kinder, die durch die Maschen des sozialen Netzes gefallen sind und sich nicht selbst helfen können.